Feuerwehr Logo
Am Samstag, den 11.01.2020 fand die diesjährige Jahreshauptversammlung des Löschzuges Schwaney im Feuerwehrgerätehaus statt, zu der die Löschzugführung eingeladen hatte. Der Löschzug Schwaney wurde im vergangenem Jahr 2019 zu insgesamt 75 Einsäte mit insgesamt 762 Einsatzstunden gerufen. Von den 75 Einsätzen sind es allein 25 First Responder Einsätze. Der Rest der Einsätze gliedert sich in Brandeinsätze, technische Hilfeleistung, Tierrettung, sowie Brandsicherheitswachen auf. Ein paar besondere Momente wurden im Jahr 2019 durch Löschzugführer Markus Knoke angesprochen. Im Jahr 2019 feierte der Löschzug Schwaney sein 85-jähriges Jubiläum mit allen Kameradinnen und Kameraden, sowie den Ehrengästen im Pfarrheim. Im Herbst wurden einige Umbauarbeiten als Vorbereitung für die Neuanschaffung eines HLF am Gerätehaus getroffen. Anfang Dezember konnte der Löschzug Schwaney seinen neuen MTF von der Firma Brockmann in Paderborn abholen. Zudem konnten einige feuerwehrtechnische sowie medizinische Gerätschaften aus dem Förderverein und durch Spenden neu angeschafft werden.
Weiter wurde durch den stellvertretenden Löschzugsführer Dennis Gertkämper über den Ausbildungstand im Löschzug informiert. Im Kalenderjahr 2019 wurden insgesamt 3149 Ausbildungsstunden auf Standortebene bei Kreislehrgängen sowie am Institut der Feuerwehr in Münster geleistet. Beförderungen sowie Ehrungen werden bei der Gesamtwehrversammlung der Feuerwehr Altenbeken vorgenommen.
Markus Knoke informierte weiter über die vorausgegangene Jahreshauptversammlung des Fördervereins des Löschzuges Schwaney. Es musste aufgrund der stetig wachsenden Anforderungen der Vorstand erweitert werden. Es standen einige Neu- und Wiederwahlen an.
Bei den Neuwahlen wurde Dennis Gertkämper als 2. Vorsitzender vorgeschlagen und einstimmig gewählt. Folgende Kameradinnen und Kameraden wurden einstimmig in der Versammlung wiedergewählt. 1. Kassierer Thomas Stewin, 1. Schriftführerin Nina Böddeker, 2. Schriftführerin Ramona Urban. Da der Kamerad Josef Böddeker sein Amt als 2. Kassierer zur Verfügung gestellt hat, wurde aus der Versammlung Andreas Bentler vorgeschlagen und ebenfalls einstimmig gewählt.
Anschließend folgten Grußworte vom Leiter der Feuerwehr Rainer Hartmann und stellvertretenden Leiter Sven Stratemann. Auch Ordnungsamtsleiter Christian Bruns sowie Ortsvorsteher Hermann Striewe ließen es sich nicht nehmen einige Worte an den Löschzug zu richten.
Löschzugführer Markus Knoke bedankte sich bei allen Kameradinnen und Kameraden für die vertrauenswürdige Zusammenarbeit. Ein großer Dank galt auch der Leitung der Feuerwehr Altenbeken Rainer Hartmann und Sven Stratemann sowie Christian Bruns, Ordnungsamt der Gemeinde Altenbeken, für die sehr gute Zusammenarbeit. Für das bevorstehende Jahr 2020 sieht sich der Löschzug Schwaney sowohl personell, als auch, mit dem neu beschafften MTF und dem in diesem Frühjahr neu ausgeliefert HLF 10, sehr gut für die Zukunft gerüstet.