Die Straße um die Pfarrkirche mit dem großen Kirchplatz erinnert an den früheren Marktplatz. Die Bezeichnung Marktplatz kann sich nur schwer durchsetzen. Im Volksmund heißt es immer noch Bei der Kirche oder Auf dem Kirchplatz.
Das Marktrecht wurde den Schwaneyer Bürgern im Rahmen der Stadtrechte im Jahre 1344 zuerkannt. „Zur Belebung des Verkehrs und zur leichteren Beschaffung der Bedürfnisse der Einwohner wurde Schwaney gleich wie Dringenberg ein Wochenmarkt bewilligt und zwar am Donnerstag; in Dringenberg wurde er am Mittwoch abgehalten. Die Marktfreiheit für Einheimische wie Fremde dauerte in beiden Städten vom Abend des dem eigentlichen Markttag vorhergehenden bis zum Morgen des nächstfolgenden Tages“ (Dr. Ilgen). Der Marktplatz war nicht nur der Handelsort: sondern hier stand auch der Schandpfahl, es war der allgemeine Versammlungsort des Dorfes und hier befindet sich der Dorfbrunnen, die Kumbike, deren Quellen ganzjährig sauberes Wasser mit 7 Grad Wärme fördern.



Größere Kartenansicht

Schwaney Logo 1050

Termine

Fr. 15.02.2019
Gründungsversammlung Heimatverein
So. 17.02.2019
Auftaktwanderung EGV
Fr. 22.03.2019
Jahreshauptversammlung EGV
So. 07.04.2019
Blasmusik Frühschoppen
So. 14.04.2019
Frühjahrswanderung EGV

Besucherzähler

Heute387
Gestern445
Diese Woche1748
Diesen Monat7574
Gesamt1594294