Der Randor ist eine Verbindungsstraße von der Brokstraße bis hin zur Straße Rotenbach. Aus dem Namen Johannestor ist im Laufe der Jahrhunderte Jandoher, Rando-her, Am Randtor - bis letztlich 1971 die Straßen und Wege im Dorf eine offizielle Bezeichnung erhielten und der Name Am Randor festgeschrieben wurde.
Das Johannestor war der Nordausgang in Richtung Buke der mittelalterlichen Befestigungsanlage des Füllenhofes. Es war benannt nach dem Kirchenpatron „St. Johannes Baptist“.



Größere Kartenansicht