Der Weg zweigt vom Eckernkamp ab und mündet in die Volkwortstraße.
Der Name Steindrüfft erinnert an eine Ziegelei, die Ende des 17. Jahrhunderts an der Steinern Drüfft (niederdeutsch) lag. Der alte Feldweg ist heute der untere Teil des Triftweges, bis hin zur Straße Rotenbach. Auch bezeichnet die Trift oder im Niederdeutschen Drüfft wieder eine besondere Geländeform. Der oder die alte „Steinerne Drüfft“ begann als Hohlweg und wurde dann sehr breit, teilweise drei Wagenspuren. Es war ein alter Lehm/Steinweg, der in die Feldflur Wulwerkuhle führte und durchgängig bis zur heutigen Brokstraße war.



Größere Kartenansicht

Schwaney Logo 1050

Termine

Sa. 24.11.2018
Vorweihnachtliches Konzert mit dem MAGELLAN Shanty Chor Paderborn
Mi. 05.12.2018
Adventsfeier im Pfarrheim
Fr. 07.12.2018
Adventsfeier im Pfarrheim
So. 09.12.2018
EGV Adventswanderung