• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Haus Nummer 128 - Eikel - Osttorstraße 3

Hofname: Klohernschäepers

Eigentümer: Bauer Johannes Eikel und Franziska, geb. Dunsche.


Johannes Eikel, *24.07.1908 (Eltern: Bauer Joseph Eikel und Karoline, geb. Bruns), ∞28.02.1946 Franziska Dunsehe, *11.05.1921 (Eltern: Bauer Anton Dunsche und Elisabeth, geb. Besehe).

Joseph Eikel, *03.09.1881 in Scharmede (Eltern: Bauer Konrad Eikel und Dorothea, geb. Grundmeyer), ∞08.02.1906 Karoline Bruns, *09.01.1877 (Eltern: Bauer Johann Bruns und Theresia, geb. Fornefeld). Joseph Eikel ∞ in Nr.128 ein.

Johann Bruns, *11.11.1843 (Eltern: Ackerer Anton Bruns und Wilhelmine, geb. Kreß), ∞02.05.1868 Theresia Fornefeld, 23 (Eltern: Ackerer Heinrich Fernefeld und Theresia, geb. Mikus, zu Buke).

Anton Johann Bruns, *29.05.1812 (Eltern: Schäfer Antonius Bruns und Theresia, geb. Schröder), ∞09.08.1840 Anna Maria Wilhelmina Katharina Kreß, *27.07.1819 (Eltern: Ackerer Johann Bernard Kreß, Breukers, und Theresia, geb. Schulze).

Antonius Josephus Bruns, 26, Sohn des Schäfers Johannes Bruns zu Willebadessen, ∞ in Schwaney am 25.05.1810 Anna Maria Theresia Schröder, *19.12.1778, †18.07.1855 (Eltern: Ackerer Johannes Schröder, Miätens, und Gertrudis, geb. Bentfeld).

Antonius Josephus Bruns erwarb um 1810 zunächst das Hausgrundstück Nr. 135 (Strotenklohern), um 1820 das Hofgrundstück Nr. 128.

Vorbesitzer von Nr. 128 war der Schäfer Christophorus Allroggen, *01.09.1773 (Eltern: Christophorus Allroggen, Kloherns, und Angela Maria, geb Scheiffers). Christophorus Allroggen starb kinderlos am 19.08.1833.

Vor Allroggen war Eigentümer des Hausgrundstücks Joan Schwarten, ~22.07.1733 (Eltern: Friedrich Schwarten und Katharina Maria, geb. Striven), ∞02.02.1761 Gertrud Stuten, ~17.02.1734 (Eltern: Georg Stuten und Anna Maria, geb. Bülling).

Der alte Hausname für das Grundstück Nr. 128 war "Butte". Anton Bruns wird 1840 im Trauregister als "Butte" bezeichnet. Anno 1724 gab es Differenzen zwischen Pfarrer Hermeling und dem Mühlenjohann (Johann Schwarten) wegen der Besitzung Budden zu Schwaney. Wahrscheinlich führten die ersten Bebauer dieses Platzes den Familiennamen Budde oder Budden.

Durchgesetzt hat sich der Hausname "Klohernschäepers", der an den Schäfer Allroggen erinnert. Er stammte aus "Kloherns" Hause, der damaligen Nr. 135. Da beide Häuser auf der gleichen Straßenseite lagen, gab man dem einen Hause die Bezeichnung "Strotenkloherns", Kloherns an der Strote (Straße), dem anderen, das dem Schäfer gehörte, den Namen "Klohernsschäeper", aus dem "Klohernschäepers" wurde.

Das heutige Wohnhaus wurde 1928 gebaut. Seit der Zeit dient das alte Hofgebäude, dessen beschriftete Einfahrt 1921 einem Vorbau weichen mußte, als Wirtschaftsteil.

Webcam "Zur Wulwerkuhle"

Imagefilm

Film

aktuelle Wetterdaten