• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Neues aus dem Dorf

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • 32
  • 33
  • 34
  • 35
  • 36
  • 37
  • 38
  • 39
  • 40
  • 41
  • 42
  • 43
  • 44
  • 45
  • 46
  • 47
  • 48
  • 49
  • 50
  • 51
  • 52
  • 53
  • 54
  • 55
  • 56
  • 57
  • 58
  • 59
  • 60
  • 61
  • 62
  • 63
  • 64
  • 65
  • 66
  • 67
  • 68
  • 69
  • 70
  • 71
  • 72
  • 73
  • 74
  • 75
  • 76
  • 77
  • 78
  • 79
  • 80
  • 81
  • 82
  • 83
  • 84
  • 85
  • 86
  • 87
  • 88
  • 89
  • 90
  • 91
  • 92
  • 93
  • 94
  • 95
  • 96
  • 97
  • 98
  • 99
  • 100
  • 101
  • 102
  • 103
  • 104
  • 105
  • 106
  • 107
  • 108
  • 109
  • 110
  • 111
  • 112
  • 113
  • 114
  • 115
  • 116
  • 117



Inzwischen liegt auch das 2. Aktionswochenende Spielplatzbau hinter uns.

Wieder hatten sich viele Eltern, Lehrer und Kinder eingefunden, um weiter am Natur-Erlebnisspielplatz mit zu bauen. Am Freitag spielte auch das Wetter noch einigermaßen mit. Pünktlich zu Arbeitsbeginn wurde es trocken und die Sonne kam zum Vorschein. So konnte an diesem Tag wieder einiges geschafft werden. Am Samstag hatten wir leider weniger Glück. Der Himmel hielt den ganzen Tag seine Schleusen geöffnet und machte den vielen freiwilligen Helfern die Arbeit doch sehr schwer.

Schon nach kurzer Zeit hatte sich das Gelände in eine Schlammwüste verwandelt.

Trotzdem haben sich viele Helfer nicht abschrecken lassen und in Gummistiefeln und Regenzeug die Schaufeln und Spaten geschwungen, Bäumstämme zurechtgesägt, Tipis gebaut und viele andere Arbeiten erledigt.
Dank der kurzfristigen Leihgabe von mehreren Pavillons durch die KLJB konnte sogar die Schlange um den Sandspielbereich fertig gemauert werden.

Durch eine Abordnung der Ostkompanie der Schwaneyer Schützen wurde die Helferschar am Samstag so verstärkt, dass wir trotz des miserablen Wetters doch einen Großteil der vorgesehenen Bauarbeiten schaffen konnten.

Für das leibliche Wohl der Helferschar wurde auch dieses Mal wieder durch viele Kuchen- und Suppenspenden gesorgt.
Neben den Eltern spendeten auch wieder beide schwaneyer Backbetriebe Kuchen und Brötchen und Hildegard Rüther beglückte uns alle mit einem Riesentopf ihrer leckeren Suppe.

Inzwischen sind auch noch einige Geldspenden von Firmen und Privatleuten aus Schwaney bei uns eingetroffen.

Wir möchten uns für die praktische und finanzielle Unterstützung ganz herzlich bei allen Spendern und Helfern bedanken!

Selbstverständlich werden alle Spender und Sponsoren auf unseren Spendentafeln am Schulgelände genannt. Geplant ist auch ein Zeitungsartikel, in dem alle Spender veröffentlicht werden.



Wenn Sie uns auch unterstützen möchten wenden Sie sich bitte an den

Förderverein Kath. Grundschule Schwaney e.V.
Brokstraße 39
33184 Altenbeken-Schwaney
Tel: 05255-932194 (Zagatta, 1. Vorsitzende)

unsere Kontoverbindungen:
Kto.-Nr. 6008715200 BLZ: 472 601 20



Nächster Bautermin:
Samstag 20. Oktober 2007 ab 8:30 Uhr auf dem Schulhof

Jeder Helfer ist herzlich willkommen!

Nächste Veranstaltungen

27 Sep
Leiterrunde
Datum 27.09.2021 19:30 - 21:00
1 Okt
JHV - Ostkompanie
01.10.2021 19:30 - 23:30
3 Okt
3 Okt
EGV Wanderung Paderwanderweg [!]
03.10.2021 14:00 - 18:00
8 Okt
JHV der Westkompanie
08.10.2021 19:30 - 23:30

Neues aus dem Heimatverein

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9

Kontakt zum Redaktionsteam

Artikel, Beiträge und Berichtigungen können gerne an die neue E-Mail-Adresse artikel@schwaney.de eingereicht werden.

Webcam "Zur Wulwerkuhle"

Imagefilm

Film

aktuelle Wetterdaten