• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Neues aus dem Dorf

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
  • 20
  • 21
  • 22
  • 23
  • 24
  • 25
  • 26
  • 27
  • 28
  • 29
  • 30
  • 31
  • 32
  • 33
  • 34
  • 35
  • 36
  • 37
  • 38
  • 39
  • 40
  • 41
  • 42
  • 43
  • 44
  • 45
  • 46
  • 47
  • 48
  • 49
  • 50
  • 51
  • 52
  • 53
  • 54
  • 55
  • 56
  • 57
  • 58
  • 59
  • 60
  • 61
  • 62
  • 63
  • 64
  • 65
  • 66
  • 67
  • 68
  • 69
  • 70
  • 71
  • 72
  • 73
  • 74
  • 75
  • 76
  • 77
  • 78
  • 79
  • 80
  • 81
  • 82
  • 83
  • 84
  • 85
  • 86
  • 87
  • 88
  • 89
  • 90
  • 91
  • 92
  • 93
  • 94
  • 95
  • 96
  • 97
  • 98
  • 99
  • 100
  • 101
  • 102
  • 103
  • 104
  • 105
  • 106
  • 107
  • 108
  • 109
  • 110
  • 111
  • 112
  • 113
  • 114
  • 115
  • 116
  • 117

Im Alter von 84 Jahren verstarb am 03. April 2007 plötzlich und unerwartet der frühere Ortsheimatpfleger Anton Görmann.
Anton Görmann trat im Jahre 1945 als Verwaltungsangestellter in den Dienst der damaligen selbständigen Gemeinde Schwaney ein. Auch nach seinem Eintritt in den Ruhestand im Jahre 1982 betreute Anton Görmann das Gemeindebüro Schwaney noch bis Ende 2005. Er war Ansprechpartner der Gemeinde vor Ort und auch außerhalb der Dienstzeit für seine „Schwanegger“ stets ansprechbar. Anton Görmann war der einzigste Verwaltungsangestellte der damaligen selbständigen Gemeinde Schwaney. Hier und später bei der Gemeinde Altenbeken war er auch als Standesbeamter tätig und traute 372 Ehepaare.
Der dreifache Familienvater und vielfachen Großvater erhielt 1998 vom Bundespräsidenten für sein langjähriges Engagement zum Wohle seines Heimatortes die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. Am 15. Juni 2000 feierte er mit seiner Frau Maria das Fest der Goldenen Hochzeit.
Ebenfalls war Anton Görmann ehrenamtlich als Schiedsmann (23 Jahre) und Ortsheimatpfleger (11 Jahre) tätig. Auch am Gelingen der 1000-Jahrfeier Schwaneys im Jahre 1970 war er maßgeblich beteiligt. Schwaney und die plattdeutsche Sprache lagen ihm besonders am Herzen. So gründete Anton Görmann im Jahre 1988 den Plattdeutschen Heimatkreis Schwaney, deren Vorsitzender er bis zum Sommer 2005 war.
„Ich habe in meinem Leben eine gute Aufgabe gefunden: Menschen, die Sorgen haben, zu helfen“, sagte Anton Görmann im September 2005 zu seinem 60-jährigen Dienstjubiläum. Schwaney verliert durch den plötzlichen Tod einen großartigen Menschen. Sein Wissen und seine Hilfsbereitschaft wird uns fehlen.
Das Seelenamt ist am Samstag, dem 07. April 2007, um 09.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Johannes Baptist zu Schwaney, anschließend die Beerdigung von der Friedhofskapelle aus.

Text und Foto: Frank Striewe/ Ortsheimatpfleger Schwaney

Nächste Veranstaltungen

27 Sep
Leiterrunde
Datum 27.09.2021 19:30 - 21:00
1 Okt
JHV - Ostkompanie
01.10.2021 19:30 - 23:30
3 Okt
3 Okt
EGV Wanderung Paderwanderweg [!]
03.10.2021 14:00 - 18:00
8 Okt
JHV der Westkompanie
08.10.2021 19:30 - 23:30

Neues aus dem Heimatverein

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9

Kontakt zum Redaktionsteam

Artikel, Beiträge und Berichtigungen können gerne an die neue E-Mail-Adresse artikel@schwaney.de eingereicht werden.

Webcam "Zur Wulwerkuhle"

Imagefilm

Film

aktuelle Wetterdaten