JHV des Bundesschützen Garde Musikkorps Schwaney
Neue Gesichter im Vorstand

Die Musiker des Bundesschützen Garde Musikkorps Schwaney konnten auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung wieder auf ein sehr erfolgreiches Jahr mit neuen Herausforderungen zurückblicken.
Besondere Erwähnung fand die Mitgestaltung des Konzertes zum 10-jährigen Jubiläum der Pride of Scotland Pipes & Drums im Bürgerhaus in Elsen.
Der 1. Vorsitzende Michael Schonlau bedankte sich im Namen des Vorstandes bei allen Anwesenden für die geleistete Arbeit und das Engagement im vergangenen Jahr. Er blickt beruhigt auf das anstehende Jubiläumsjahr zum 115- jährigen Bestehen des Vereins mit einem Konzert im Oktober.
Wieder konnten einige Musiker für langjährige Mitgliedschaft geehrt werden. Für 5 Jahre Mitgliedschaft im Verein wurde Anna Finke, Niklas Koch, Christian Schäfers und Fabian Koch  gedankt. Christina Striewe, Nils Herwig und Thomas Peters erhielten für 10 jährige Mitgliedschaft einen Treueorden. Für 15 Jahre Mitgliedschaft im Verein wurde Marina Striewe, Barbara Görmann und Henning Pätzold mit einer Urkunde gedankt. Ein  Orden für 20 Jahre Treue wurde Dominik Görmann, Sebastian Papenkordt, Dennis Schäfers, Christian Pätzold und Liana Rustemeier verliehen. Ulrich Meyer wurde für 35-jährige Mitgliedschaft geehrt.

Auch im Vorstand gab es einige Veränderungen. So löst Lisa Sommer Marina Striewe als 1. Schriftführerin ab. Neue 2. Schriftführerin ist Nina Scherer, bisher Lisa Sommer. Als neuer Musikalischer Fachberater übernimmt Detlef Schonlau das Amt von Julia Görmann. Dirk Kirchenberg wurde in seinem Amt als Gerätewart bestätigt.
Mit dieser neuen Besetzung ist die Garde gut gerüstet für die kommenden Auftritte und geht mit freudiger Erwartung in ihr Jubiläumsjahr 2016.

Die Jubilare (von links):
1. Vorsitzender Michael Schonlau, Dennis Schäfers, Christina Striewe, Sebastian Papenkordt, Marina Striewe, Liana Rustemeier, Barabara Görmann, Niklas Koch, Christian Pätzold, Ulrich Meyer, Dominik Görmann, Fabian Koch, Christian Schäfers (es fehlen: Anna Finke, Nils Herwig, Thomas Peters und Henning Pätzold)