Der Plattdeutsche Heimatkreis hat rechtzeitig zur vorweihnachtlichen Zeit eine CD mit Anekdoten und Kurzgeschichten rundum die Weihnachtszeit aufgenommen. „Damit können wir unseren Anspruch, die plattdeutsche Sprache für die Nachwelt zu erhalten, weiter festigen“, sagt Margret Bade, erste Vorsitzende.  Nur noch wenige ältere Menschen beherrschen die plattdeutsche Sprache noch einigermaßen gut. Deshalb sei es umso wichtiger, die Sprache für nächste Generationen zu erhalten, so Bade. Nicht weniger als zehn Schwaneyer haben sich für das Heimat-Projekt zur Verfügung gestellt und ihr gutes Platt zum Besten gegeben.
Bereits im vergangenen  Jahr wurde eine CD mit Kurzgeschichten aufgelegt und die Resonanz war über die Grenzen Schwaneys sehr groß. „Deshalb ist uns die Entscheidung, eine weitere Weihnachts-CD aufzunehmen, natürlich sehr leicht gefallen“, sagt Ortsvorsteher Hermann Striewe. Auf dem Cover ist die kirchliche Krippe zu sehen, von Ludwig Schenk entsprechend aufbereitet. Die CD ist für fünf Euro im Markantmarkt Rehermann-Rüther erhältlich.