Chor Zelterverleihung
In diesem Jahr fand die jährliche Vergabe der Zelter- und Umrahmt wurde der Festakt von der Brass-Band „Quintity aus Olsberg und dem gemischten Meisterchor „nota bene“ aus Detmold.. Die stellvertretende Landrätin Heike Kruse wies in ihrer sehr freundlichen Begrüßung auf die Bedeutung des Laienmusizierens auch in einer modernen Gesellschaft hin. Der Präsident des Volksmusikerbunds Paul Schulte schloss sich den Worten an.
Thomas Baerens aus dem Ministerium für Kultur und Wissenschaft fügte dem - es handelt sich schließlich um die Vergabe der Zelter - und Pro Musicaplaketten - auch noch den historischen Kontext hinzu und versicherte, dass das Ministerium die Breitenkultur sehr gerne unterstütze. Die Plaketten sind die höchsten Auszeichnungen des Amateurmusizierens. Sie wurden vom Bundespräsidenten gestiftet und werden alljährlich an Musikvereinigungen verliehen, die seit mindestens 100 Jahren bestehen.
Die Chorgemeinschaft „Cäcilia“ wird anlässlich des 120-jährigen Bestehens am 03.11.2018 mit der katholischen Kirchengemeinde St. Johannes Baptist einen festlichen Dankgottesdienst gestalten. Die kath. Kirche wurde durch einen großen Brand in der Gemeinde Schwaney im Jahre 1895 völlig zerstört. In 1898 wurde die heutige neu erbaute Kirche eingeweiht, bei der lt . Schulchronik ein vierstimmiger Chor gesungen hat, aus dem die heutige Chorgemeinschaft hervorging. Somit feiern der Chor und die Kirchengemeinde jeweils ihren 120. Geburtstag.
Chor ZelterverleihungFoto: Thomas Arendt Studio 157
Gruppenfoto der geehrten Vereine. 3. von links Hans-Josef Leineweber Vorsitzender; 5. von links Ralf Varchmin Chorleiter